Leba ist einer der größten und bekanntesten Erholungsorte in Polen. Es herrscht hier ein ausgezeichnetes Mikroklima. Auf die Sonnenliebhaber wartet ein wunderschöner, breiter Strand, auf dem die Erwachsenen sich erholen oder faulenzen können und die Kinder können sich hier austoben indem sie Sandburgen bauen , auf der Wasserrutsche oder auf Hüpfburgen spielen…

Die besondere Schönheit, des zwischen der Ostsee und dem Lebskosee gelegenem Slowinzischen Nationalpark, zieht alle Naturliebhaber an. Hier kann man die Natur bewundern, in die der Mensch nicht eingegriffen hat. Außerdem befindet sich hier die Lontzkedüne, die größte Wanderdüne Europas, die sich nach Osten ausdehnt und die ihr auf dem Weg stehende Wälder unter sich begräbt…

Leba ist auch der ideale Ort für das Treiben von Sport, insbesondere für Windsurfing. Die wunderschöne Umgebung sowie die Fahrrad- und Wanderwege bewegen zur Veranstaltung von Ausflügen und Spaziergengen.

Der Camping und Freizeitplatz Łebski befindet sich auf dem Gebiet der alten Fischersiedlung “Sara Leba” und den Ruinen der alten Nikolaikirche, die die älteste Sehenswürdigkeit der Stadt Leba ist. Leider sind nur Ruinen von der wunderschönen Kirche übriggeblieben, was das Resultat sowohl von vielen Stürmen und Fluten als auch der menschlichen Hand ist, das alles hat das Gebäude Fragment für Fragment zerstört.

Entfernung:

  • Meer: 70 m
  • Sehenswürdigkeiten: 10 m
  • Wald: 3m
  • Staatlicher Omnibusverkehr: 1300 m
  • Polnische Staatsbahnen: 1300 m
  • Feinkostgeschäft: auf dem Campingplatz
  • Cocktailbar: auf dem Campingplatz
  • Restaurant: auf dem Campingplatz
  • Geldautomat: 500 m